AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich, Kundeninformationen
Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen der anglershop, M. Rodzis und den Verbrauchern und Unternehmern, die über unseren Shop Waren kaufen. Entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen werden von uns nicht anerkannt. Die Vertragssprache ist Deutsch.

§ 2 Vertragsschluss + Lieferzeiten
    Die Angebote im Internet stellen ein verbindliches Angebot an Sie dar, Waren zu kaufen.
    Eingeräumte Rabatte und Sonderpreise, gelten nur für den Gesamtauftrag. Nimmt der Kunde nur eine Teilmenge der von Ihm bestellten Ware ab, ist der
    im Online-Shop ausgeschilderte Preis gültig. Schriftlich zugesagte Rabatte und Sonderpreise sind in diesem Falle ungültig.
    Für speziell im Auftrag gewerblicher Kunden von Drittherstellern bestellte Artikel, übernehmen wir keinerlei Garantie bezüglich genannter Lieferzeiten.
    Der Rücktritt von geschlossenen Verträgen bedarf der beiderseitigen Zustimmung der unterzeichneten Parteien.
    Nach Eingabe Ihrer Daten und mit dem Anklicken des Bestellbuttons nehmen Sie dieses Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags an.

§ 3 Kundeninformation: Speicherung Ihrer Bestelldaten
Ihre Bestellung mit Einzelheiten zum geschlossenen Vertrag (z.B. Art des Produkts, Preis etc.) wird von uns gespeichert. Die AGB schicken wir Ihnen zu, Sie können die AGB aber auch nach Vertragsschluss jederzeit über unsere Webseite aufrufen.

Als registrierter Kunde können Sie auf Ihre vergangenen Bestellungen über den Kunden LogIn-Bereich (Ihr Konto) zugreifen.

§ 4 Kundeninformation: Korrekturhinweis

Sie können Ihre Eingaben vor Abgabe der Bestellung jederzeit mit der Löschtaste berichtigen. Wir informieren Sie auf dem Weg durch den Bestellprozess über weitere Korrekturmöglichkeiten. Den Bestellprozess können Sie auch jederzeit durch Schließen des Browser-Fensters komplett beenden.

§ 5 Rücksendekosten im Fall des Widerrufs

Sie haben im Fall des Widerrufs die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,- Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Sie müssen auch nur die regelmäßigen Kosten der Rücksendung tragen. Mehrkosten, die z.B. durch eine Änderung unseres Geschäftssitzes oder durch den von uns gewünschten Einsatz teurer Transportdienste entstehen, gehen zu unseren Lasten.

§ 6 Eigentumsvorbehalt
Der Kaufgegenstand bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

§ 7 Gewährleistung
Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

§ 8 Haftungsbeschränkung
Wir schließen die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, Garantien oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz betreffen. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen und unserer gesetzlichen Vertreter. Zu den vertragswesentlichen Pflichten gehört insbesondere die Pflicht, Ihnen die Sache zu übergeben und Ihnen das Eigentum daran zu verschaffen. Weiterhin haben wir Ihnen die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu verschaffen.

§ 9 Rechtshinweis

Alle Bilder, Texte und Sonstiges unterliegt dem Urheberrecht. Die Copyrights liegen bei der krm-media.
Wer ohne schriftliche Genehmigung Dateien, Bilder, Textpassagen oder Sonstiges zum gewerblichen oder privaten Gebrauch (z.B. zur Verwendung auf der eigenen Homepage) herunterlädt oder von unseren Verpackungen kopiert, macht sich strafbar ! Leider finden wir die von und für uns erstellten Bilder und Texte auf Internetseiten oder in Werbematerialien unserer Mitbewerber wieder.
Bei festgestellten Urheberrechtsverletzungen leiten wir sofort zivil- als auch strafrechtliche Maßnahmen ein!

Zusätzlich werden wir national und international

  • Den Rechtsverletzer kostenpflichtig auf Beseitigung der Rechtsverletzung abmahnen
  • Zusätzlich je widerrechtlich verwendetem Element (Bild, Logo, Textpassage oder Sonstigem) eine Nutzungspauschale von 150,- Euro unabhängig von Nutzungsdauer und Umfang erheben und diese notfalls auch einklagen.
  • Weitergehenden Schadensersatz geltend machen.
Zuletzt angesehen